ICONIC AWARDS 2020: Innovative Architecture – die Ausschreibung

Die Anmeldephase der internationalen ICONIC AWARDS 2020: Innovative Architecture ist gestartet. Ausgezeichnet werden Bestleistungen der Architektur, innovatives Interior- und Produktdesign und herausragende Kommunikationskonzepte sowie besonders innovative Materialien. Die Preisträger werden im Rahmen der Preisverleihung am 05. Oktober 2020 in der Pinakothek der Moderne, München, geehrt und haben reichlich Gelegenheit, sich national und international zu vernetzen.

 

Bis zum 04. Mai können Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Agenturen und Designbüros, Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie Hersteller der gestaltenden und produzierenden Industrie ihre Projekte einreichen. Die hochkarätige Jury vergibt die Auszeichnungen »Selection«, »Winner« und »Best of Best« sowie die dotierten Sonderpreise »Architects of the Year« und »Interior Designers of the Year« (jeweils 10.000 Euro) und den Ehrenpreis »Architects’ Client of the Year«.

 

Eine Auszeichnung bietet den Gewinnern den perfekten Kommunikationsanlass für ihre Leistungen, positioniert sie in einem internationalen Umfeld als erfolgreichen Player und bringt sie nach München zur feierlichen Preisverleihung anlässlich der EXPO Real.

 

Jurymitglieder

  • Michel Casertano, Atelier Brückner GmbH, Stuttgart
  • Dr. Werner Sobek, Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  • Asif Khan, Asif Khan Ltd., London
  • Silvia Olp, aed e.V., Verein zur Förderung von Architektur, Engineering & Design, Stuttgart
  • Linda Stannieder, GRAFT BRANDLAB GmbH, Berlin
  • Lutz Dietzold, Rat für Formgebung, Frankfurt am Main

 

Wichtige Daten im Überblick

  • Early Bird-Preisvorteil: bis zum 03. April 2020
  • Anmeldeschluss: 04. Mai 2020
  • Preisverleihung: 05. Oktober 2020, Pinakothek der Moderne, München
  • Weitere Informationen und Anmeldung unter: innovative-architecture.de

 

Rat für Formgebung – der Auslober

Der Rat für Formgebung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Innovation und Marke. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 320 Unternehmen an. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Seine vielseitigen Aktivitäten verfolgen ein Ziel: die nachhaltige Steigerung des Markenwerts durch den strategischen Einsatz von Design zu kommunizieren.

 

Kontakt
Rat für Formgebung
Janine Wunder, Bereichsleiterin Kommunikation und Marketing
Tel +49 (0) 69 24 74 48 699

E-Mail: presse@german-design-council.de
www.german-design-council.de

Zurück