Der Wettbewerb

Informationen und Vorteile

Sie schaffen visionäre Gebäude, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation? Schärfen Sie Ihr Profil mit einer Auszeichnung der ICONIC AWARDS: Innovative Architecture. Hier wird prämiert, wer neue Impulse in Architecture, Concept, Communication, Interior und Product setzt.

Sie gehören dazu? Nehmen Sie teil!

Ab sofort erreichen Sie uns unter der neuen Telefonnummer: +49 (0) 69 24 74 48 648

Ausschreibung

Ausführliche Informationen zur Teilnahme und zum Wettbewerb finden Sie in unseren Ausschreibungsunterlagen. Sie können sie hier als PDF herunterladen.

Teilnehmen!

Sie möchten mehr internationale Aufmerksamkeit erzielen und sich mit den Besten der Branche messen? Melden Sie sich bis zum 17.05.2019 hier an.

Ihr Weg zum Erfolg

Registrierung

Über den Anmelde-Button gelangen Sie zu unserer Online-Daten­bank mdc.ger­man-design-council.de. Dort melden Sie sich mit Ihren Zugangs­daten an oder regis­trieren sich als neuer Teilnehmer.

Anmeldung

Für die Online-Anmeldung zum Wettbe­werb benötigen Sie: einen Text auf Deutsch und Englisch sowie Bild­ma­terial. Dann können Sie Ihre Anmel­dung verbindlich ab­schließen.
Bitte beachten: Eine Teilnahme am Wettbe­werb sowie eine mög­liche Auszeichnung sind mit Gebühren verbunden.

Anlieferung

Schicken Sie uns bis zum 31. Mai postalisch Ihre Einreichungen für die Jurysitzung. Diese findet am 5. Juni statt. Über die Ergebnisse der Jurierung werden Sie schriftlich benachrichtigt.

Frühjahr 2019

Ausschreibung 2019

10. Mai 2019

Anmeldeschluss online / Frist Förderantrag

05. Juni 2019

Jurysitzung

in Frankfurt am Main

Juni 2019

Benachrichtigung über Juryergebnisse

07. Oktober 2019

Preisverleihung

in der Pinakothek der Moderne, München

Vorteile

Im Fokus der Branche

Die ICONIC AWARDS: Innovative Archi­tecture sichern Ihnen die internatio­nale Aufmerksamkeit der Branche – denn nur innovative Spitzen­leistungen werden ausgezeichnet.

Nominiert für den Premium­preis

Durch die Auszeichnung mit einem ICONIC AWARD: Innovative Architecture ist ihr Projekt automatisch für den German Design Award 2020 nominiert.

Unsere Reich­weite für Sie

Sie profitieren von unserer reichwei­ten­starken Kommunika­tionsarbeit rund um den Wettbewerb über unsere Me­dien­verteiler und Social Media-Kanäle.

Erweitern Sie Ihr Netzwerk

Knüpfen Sie bei den ICONIC AWARDS: Innovative Architecture Kontakte zu relevanten Branchenvertretern.

Eine Bühne für die Besten

Als Gewinner werden Sie zur Preisver­lei­hung nach München eingeladen. Das Event findet anlässlich der EXPO REAL statt.

Unsere Marketing Services

Nutzen Sie das Gewinner-Label für Ihre Kommunikation – in der Branche und darüber hinaus.

Prominent platziert

Gewinner werden in unserem Katalog und online im ICONIC Directory präsentiert.

Kategorien

Iconic Awards 2018: Innovative Architecture Malangen Retreat Stinessen Arkitektur

Architecture

Die ganze Welt der Gebäude: von Concept Stores über Cafés bis hin zu Theatern und Parkanlagen.

Architecture

Retail
Markenräume, Shops, Concept-Stores, Showrooms, Kaufhäuser, Malls, Outlets etc.

Hospitality
Hotels, Spa- und Wellnessresorts, Gastronomie, Bars, Cafés, Restaurants etc.

Domestic
Fertigbauten, Wohnhäuser, Wohnheime, Freianlagenplanung, Garten- und Landschaftsarchitektur etc.

Corporate
Firmengebäude, Bürogebäude, Fabriken, Freianlagenplanung, etc.

Public / Culture / Education
Museen, Konzerthallen, Theater, Opernhäuser, Freianlagenplanung, Landschaftsarchitektur, Brücken, Schulen, Kindertagesstätten, Kirchen, Krankenhäuser, Stadien, Verwaltungsgebäude, Sportanlagen, Denkmäler, Bildungsbauten, Bahnhöfe etc.

Event/Exhibition
Ausstellungen, Inszenierungen, Messestände, Pop-Up Stores, Events etc.

Urban Planning
Plätze, Straßen, Sanierung, Umbau, Dörfer, Regionen, Urban Branding, Stadt-/Stadtteil- und Quartiersentwicklung, Sportanlagen, Stadtmobiliar etc.

Special

Iconic Awards 2018: Innovative Architecture Lievito MDDM Studio

Interior

Die ganze Welt der Inneneinrichtung: Innenraumgestaltung von Retail bis Public, von Wohnhaus bis Firmengebäude.

Interior

Retail
Markenräume, Shops, Concept-Stores, Showrooms, Kaufhäuser, Malls, Outlets etc.

Domestic
Fertigbauten, Wohnhäuser, Wohnheime etc.

Corporate
Firmengebäude, Büro- und Geschäftsgebäude, Fabriken, Lagerhäuser etc.

Public
Museen, Konzerthallen, Theater, Opernhäuser, Schulen, Kindertagesstätten, Kirchen, Krankenhäuser, Stadien, Verwaltungsgebäude etc.

Hospitality
Hotels, Spa- und Wellnessresorts, Gastronomie, Bars, Cafés, Restaurants etc.

Special

Iconic Awards 2018: Innovative Architecture FSB Buchedition

Communication

Herausragende ganzheitliche Kommunikation - wie Messestände, Werbekampagnen oder Corporate Designs.

B2B Communication
Messestände, Werbekampagnen, Anzeigen, Flyer, Broschüren, Kataloge, Außenwerbung, Websites, Imagefilme, Architekturfotografie etc.

Communication


B2C Communication

Messestände, Buchpublikationen, Werbekampagnen, Anzeigen, Broschüren, Flyer, Außenwerbung, Websites, Imagefilme, Architekturfotografie, Kataloge etc.


Corporate Design
Branding, Websites, Geschäftsausstattungen, Visitenkarten, Flyer, Plakate, Banner, Schilder, Fahnen etc.


Signposting System
Leitsysteme für Städte, öffentliche Einrichtungen, Büro- und Geschäftshäuser, Einkaufszentren, Wohnhäuser etc.


Special


Product

Alle Produkte, die fest verbaut werden: Von Fassaden über Türen bis hin zum Sanitärobjekt und Gebäudetechnologie.

Product

Facades
Farbe, Dämmung, Putz, Fenster, Türen, Balkone, Materialien, Beschläge, Geländer etc.


Wall, Floor, Ceiling
Fliesen, Tapeten, Putz, Teppiche, Parkett, Laminat, Materialien, Deckenelemente etc.


Energy Solutions
Solarthermie, Photovoltaik, Materialien, Biomasse, Solarenergiesysteme etc.


Sanitation
Armaturen, Badewannen, Küchenspülen, Duschabtrennungen, Badmöbel, Küchenmöbel, Keramik, Materialien, Schwimmbad, Sauna, Wasseraufbereitung etc.

 

Building Technologies
Beleuchtungskonzepte, Aufzüge, Rolltreppen, Türen, Fenster, Heizkörper, Materialien, Schalter- und Bedienelemente, Griffe etc.


Special

Iconic Awards 2018: Innovative Architecture Orbital TAL Bruno Erpicum

Concept

Konzepte für beispielsweise Urban Planning, Wohnraum oder Landschaftsarchitektur.

Concept

Urban Planning
Plätze, Straßen, Sanierung, Umbau, Dörfer, Regionen, Urban Branding, Stadt-/Stadtteil- und Quartiersentwicklung etc.


Visionary Living & Working
Konzepte und Entwürfe für die Gestaltung von Wohn- und Arbeitsräumen, temporäre Wohnraumkonzepte etc.


Visionary Architecture
Konzepte und Entwürfe für Fertigbauten, Wohnhäuser, Wohnheime, Freianlagenplanung, Garten- und Landschaftsarchitektur, Firmengebäude, Bürogebäude, Geschäftsgebäude, Fabriken, Lagerhäuser etc.


Special

ICONIC AWARDS: Innovative Material

Bei der Anmeldung eines Projekts oder Produkts in einer der Hauptkategorien Architecture, Interior oder Product besteht die Möglichkeit, dieses zusätzlich in der übergeordneten Kategorie „Innovative Material“ einzureichen. Die Entwicklung von nachhaltigen, energieeffizienten und funktional sowie gestalterisch vielseitig einsetzbaren Materialien steht im Fokus.

Teilnahme- und Servicegebühren

Teilnahmegebühren

Teilnahmegebühren

EUR 230 zzgl. MwSt.
pro Einreichung

EUR 180 zzgl. MwSt.
pro Einreichung bis 12. April 2019 (Frühbucher-Tarif)

Bei Einreichung von Produktmustern (bis 0,5 m (L / B / H) und bis zu 20 kg) in der Kategorie »Product« bzw. für das Handling von digitalen Einreichungen in der Kategorie »Communication« (Filme, Webseiten, Apps etc.) stellen wir eine zusätzliche Organisationsgebühr in Höhe von EUR 50 mit in Rechnung.

Printing Service (optional buchbar)

Printing Service (optional buchbar)

EUR 170 zzgl. MwSt.
für bis zu zwei Präsentationscharts DIN A2

EUR 230 zzgl. MwSt.
für bis zu vier Präsentationscharts DIN A2

Die Kosten für den optional buchbaren Printing Service werden zusätzlich zu den Teilnahmegebühren in Rechnung gestellt. Der Service beinhaltet Druck und Herstellung der Präsentationscharts sowie die Anlieferung zur Jurysitzung. Ein ggf. erwünschter Rückversand nach der Jurysitzung ist nicht enthalten.

Servicegebühren

Im Falle einer Auszeichnung fallen folgende obligatorische Servicegebühren an:

»Selection«

Servicegebühr »Selection«


1.200 EUR zzgl. MwSt.

Die Auszeichnung beinhaltet:

  • – Nutzung des »Selection«-Labels
  • – Zwei personalisierte Urkunden
  • – Zugang zu unseren exklusiven Marketing Services
  • – Einseitiger Eintrag im Katalog sowie ein Belegexemplar (pro Anmelder)
  • – Präsentation des prämierten Projekts/Produkts im ICONIC Directory
  • –Basis-Pressearbeit und Social Media-Kommunikation rund um den Award
  • – Einladung zur Preisverleihung und Möglichkeit eines professionellen Gewinnerfotos

 

»Winner«

Servicegebühr »Winner«


1.600 EUR zzgl. MwSt.


Die Auszeichnung beinhaltet:

  • – Nutzung des »Winner«-Labels
  • – Zwei personalisierte Urkunden
  • – Zugang zu unseren exklusiven Marketing Services
  • – Zweiseitiger Eintrag im Katalog sowie ein Belegexemplar (pro Anmelder)
  • – Präsentation des prämierten Projekts/Produkts im ICONIC Directory
  • – Umfassende Pressearbeit und Social Media-Kommunikation rund um den Award
  • – Einladung zur Preisverleihung, Möglichkeit eines professionellen Gewinnerfotos und digitale Präsentation des ausgezeichneten Projekts/Produkts im Anschluss an die Verleihung

»Best of Best«

Servicegebühr »Best of Best«


2.100 EUR zzgl. MwSt.


Die Auszeichnung beinhaltet:

  • – Nutzung des »Best of Best«-Labels
  • – Zwei personalisierte Urkunden, eine in einem hochwertigen Rahmen
  • – Zugang zu unseren exklusiven Marketing Services
  • – Vierseitiger Eintrag im Katalog sowie ein Belegexemplar (pro Anmelder)
  • – Präsentation des prämierten Projekts/Produkts im ICONIC Directory
  • – Exklusive Pressearbeit und Social Media-Kommunikation rund um den Award
  • – Einladung zur Preisverleihung, Überreichung der Preisskulptur auf der Bühne, Entgegennahme der Urkunde, Aufnahme eines professionellen Fotos auf der Bühne

Förderprogramm

Der Rat für Formgebung bietet allen Kleinunternehmen und Start-Ups die Möglichkeit, sich durch einen Förderantrag von den möglicherweise anfallenden Gewinnergebühren befreien zu lassen.

Unser Förderprogramm

Der Rat für Formgebung bietet allen Kleinunternehmen und Start-Ups die Möglichkeit, sich durch einen Förderantrag von den möglicherweise anfallenden Gewinnergebühren für die Auszeichnungen »Selection«, »Winner« und »Best of Best« befreien zu lassen.

Die Freistellung erfolgt nach Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse. Voraussetzung ist, dass der Jahresumsatz in den letzten beiden Jahren jeweils nicht mehr als € 50.000,00 betrug.

Der Antrag muss bis zum 10. Mai 2019 gestellt werden (Eingang beim Rat für Formgebung).

Sie können den Antrag unter www.innovative-architecture.de/foerderantrag herunterladen.

Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Ausschreibungsunterlagen.

Die Jury 2019

Jonghwan Baek

WGNB

Seoul, Südkorea

Jonghwan Baek wurde 1979 in Seoul, Südkorea geboren und studierte Raumdesign an der Kookmin Universität. Unmittelbar nach seinem Universitätsabschluss im Jahr 2004 trat er den Wallga Associates in Seoul bei, wo er Erfahrungen in unterschiedlichen Fachrichtungen wie Raumdesign und Architektur sammeln konnte. 2015 gründete er mit WGNB sein eigenes spatial design Studio, mit dem er verschiedene Bereiche abdeckt: Von allgemeinen Raumentwürfen bis hin zu kommerziellem Design und Möbelprodukten sprengen seine Kreationen die Grenzen spezifischer Kategorien. WGNB arbeitet mit koreanischen Unternehmen wie Samsung, SK Telecom, CJ, Lotte sowie Daewoo Engineering & Construction zusammen. Allen Designs von WGNB liegt die gleiche Idee zu Grunde: „Sehen und Umdenken“. Das Studio setzt auf die Bedeutsamkeit des Raums selbst, in dem Verbindungen von Menschen und Marken entstehen.

Michel Casertano ICONIC AWARDS: Innovative Architecture Jury

Michel Casertano

Atelier Brückner GmbH

Stuttgart

Michel Casertano studierte Architektur an der Technischen Universität in München und an der University of Bath, England. Seit 2005 ist er Mitarbeiter und seit 2012 Assoziierter des international renommierten ATELIER BRÜCKNER in Stuttgart. Hier leitet er den Bereich Architektur. ATELIER BRÜCKNER konzipiert und realisiert seit 1997 narrative Architekturen und Ausstellungen gemäß dem Leitsatz "form follows content". Aus Inhalten und Botschaften entstehen Szenografien, die Maßstäbe setzen. Das durchdachte Zusammenspiel aus Raum, Grafik, Licht und digitalen Medien bestimmt die überzeugende Gesamtaussage der Architekturen, Museen und Markenräume.

Marco Dessi Kupetz ICONIC AWARDS: Innovative Architecture Jury

Marco Dessí

Studio Marco Dessí

Wien

Marco Dessí, 1976 in Meran, Italien, geboren, studierte nach einer Lehre zum Zahntechniker Industrial Design bei
 Bořek Šípek und Paolo Piva an der Universität für angewandte Kunst Wien. Unmittelbar nach seinem Abschluss 2007 gründete er sein eigenes Designstudio. Er arbeitet mit internationalen Firmen wie Richard Lampert, Skitsch und Wiener Traditionsunternehmen wie J. & L. Lobmeyr, Wiener Porzellanmanufaktur Augarten und Wittmann zusammen. Das Studio ist nicht auf einen spezifischen Stil, ein bevorzugtes Material oder eine einheitliche Formel festgelegt, sondern betrachtet Design als Handwerk, bei dem ein tiefes Verständnis von Materialien, Prozessen und deren Verknüpfungen gestalterische Kernwerte bilden. Dessí legt in seiner Arbeit Wert auf Transparenz im Sinne einer konsequenten Verknüpfung von Entwurfsprozess und tatsächlichen Produktionsbedingungen.

Asif Khan

Asif Khan Ltd.

London

Asif Khan ist ein Architekturbüro, das sich die Gestaltung von Gebäuden, Landschaften, Ausstellungen und Installationen auf Grundlage von Forschung und Entwicklung zur Aufgabe gemacht hat.
In seinem Architekturbüro geht Khan der Frage nach, wie Material und soziale Innovationen die menschliche Wahrnehmung und Gestaltung der Umwelt grundlegend verändern können – Ausdruck findet dies in Ergebnissen, die konsequent höchsten Detailansprüchen genügen. Das 2007 gegründete Büro befindet sich im Osten Londons.
Derzeit arbeitet Khan an der Gestaltung des Tselinny Centre of Contemporary Culture in Almaty. Darüber hinaus ist er für das Design des öffentlichen Raums für die Expo 2020 in Dubai verantwortlich. Zu seinen jüngsten Projekten gehören der preisgekrönte UK-Pavillon auf der Expo 2017 in Astana sowie der Hyundai-Pavillon bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.
Nennenswert sind auch sein MegaFaces-Pavillon bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi, für den er bei den Cannes Lions mit dem Grand Prix in der Kategorie Innovation ausgezeichnet wurde, die Coca-Cola-Beatbox bei den Olympischen Spielen 2012 in London, sein Finalistenbeitrag beim 1.700 anonyme Beiträge umfassenden internationalen Wettbewerb für das neue Guggenheim-Museum Helsinki sowie ein Sommerpavillon für die Londoner Serpentine Gallery im Sommer 2016.
Khan hält weltweit Vorträge über seine Arbeit und ist Mitglied im Kuratorium des Design Museums in London. Für seine Dienste an der Architektur wurde er 2017 mit einem MBE ausgezeichnet, 2018 wurde das Architekturbüro vom Rat für Formgebung als »Architects of the Year« gekürt.

Andrej Kupetz ICONIC AWARDS: Innovative Architecture Jury

Andrej Kupetz

Rat für Formgebung

Frankfurt am Main

Andrej Kupetz ist seit 1999 Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung, Frankfurt am Main. Er studierte Industriedesign, Philosophie und Produktmarketing in Berlin, London und Paris. 
Nach beruflichen Stationen in den Bereichen Designmanagement und Hochschultransfer wechselte er 1997 zur Deutschen Bahn AG. Dort war er für die Markenführung im Konzern sowie für die Implementierung verschiedener Corporate Design Prozesse verantwortlich. 
Kupetz ist Mitglied im Fachbeirat des Design Management Institute Boston. Seit 2011 gehört er dem Hochschulrat der Hochschule für Gestaltung in Offenbach an. Im selben Jahr wurde er von der Europäischen Kommission in das European Design Leadership Board berufen.

Wiebke Lang ICONIC AWARDS: Innovative Architecture Jury

Wiebke Lang

designreport

Frankfurt am Main

Seit 2017 ist Wiebke Lang Chefredakteurin des designreport. Von 2013 bis 2017 leitete Lang die internationale Pressearbeit und die Markenredaktion bei ERCO in Lüdenscheid. Zuvor arbeitete sie als Redakteurin und Autorin für verschiedene Design- und Medienmagazine wie form und PAGE und war Co-Kuratorin im Vitra Design Museum, Weil am Rhein. Sie ist studierte Designerin und ausgebildete Buchhändlerin.

Silvia Olp ICONIC AWARDS: Innovative Architecture Jury

Silvia Olp

Phoenix Design

Stuttgart/München/Shanghai

Silvia Olp ist Head of Communications bei Phoenix Design und im Vorstand des aed Verein zur Förderung von Architektur, Engineering und Design in Stuttgart e.V.. Sie ist Initiatorin des aed neuland Nachwuchswettbewerbes für junge Gestalter. Viele Jahre verantwortete sie als PR- und Marketing Managerin und Mitglied der Geschäftsleitung den Auftritt von burkhardt leitner_modular spaces. Als Silvia Olp Public Relations war sie Beraterin für PR- und Marketingaktivitäten der designorientierten Industrie sowie von Designagenturen. Zudem arbeitete sie als Studiomanagerin namhafter Fotografen.

Lisa Stannieder ICONIC AWARDS: Innovative Architecture Jury

Linda Stannieder

GRAFT Brandlab

Berlin/Los Angeles/Peking

Linda Stannieder spezialisierte sich als ausgebildete Architektin sehr früh in ihrer Karriere auf Branding-Aufgaben. Auf einen Master of Architecture in Berlin folgte das Chinesisch-Studium in Peking, wo sie 6 Jahre lebte und wertvolle Arbeitserfahrungen im internationalen Markenmanagement sammelte. Zu ihrer Berufserfahrung zählen zahlreiche Hochbau- und Branding-Projekte mit namhaften international tätigen Unternehmen. Ab 2008 wirkte sie maßgeblich am Aufbau des Pekinger Standorts der Branding-Agentur MetaDesign mit und betreute dort neben Managementaufgaben maßgeblich Corporate Identity-Projekte und räumliche Markeninszenierungen. Im Januar 2011 zog Linda Stannieder nach Berlin zurück und verantwortete zunächst als Teil des Managements der MetaDesign AG das Competence Center Brand Environments, bevor sie sich zusammen mit den drei Graft-Partnern des renommierten Architekturbüros im August 2014 mit Graft Brandlab selbstständig machte.

FAQ

Wie viele Teil­nehmer gab es im letzten Jahr?

Insgesamt gab es bei den ICONIC AWARDS 2018: Innovative Architecture 680 Ein­reichungen aus 34 Ländern.

Welche Kategorien gibt es?

Der Wettbewerb unter­teilt sich in fünf Katego­rien. Diese finden Sie hier.

Welche Auszeich­nungen werden vergeben?

»Selection«, »Winner« und »Best of Best«. Die Fachjury vergibt die Sonderauszeichnungen »Archi­tects of the Year«, »Interior Designers of the Year« sowie den Ehren­preis »Architects’ Client of the Year«.

Wo kann ich mich zum Wettbewerb anmelden?

Die Anmeldung erfolgt über My Design Council.

Wer ist zum Wettbewerb zugelassen?

Alle Unternehmen und Büros, deren Projekte in die Wettbewerbs­kategorien passen.

Kann ich ein Pro­jekt, das bereits in einem anderen Wettbewerb des Rat für Formge­bung gewonnen hat, anmelden?

Ja.

Gibt es eine Be­grenzung, wie viele Pro­jekte ich zum Wett­bewerb an­melden kann?

Nein.

Wie alt darf das eingereichte Projekt sein?

Das Projekt darf zum Zeit­punkt der Jurysitzung nicht älter als 5 Jahre sein.

Welche Termine und Fristen gibt es?

Alle Termine und Fristen finden Sie hier zum Download.

Welche Kosten und Gebühren fallen an?

Für jedes angemeldete Projekt wird die Anmel­de­gebühr in Rechnung gestellt. Je nach Aus­zeichnung fallen weitere Gebühren an. Informatio­nen zu den Kosten der ICONIC AWARDS 2019: Innovative Architecture entnehmen Sie bitte den Ausschrei­bungsunter­lagen 2019.

Kann ich mich von den Gebühren befreien lassen?

Der Rat für Form­gebung bietet allen Klein­unter­neh­men und Start-ups die Möglichkeit, sich durch einen Förder­antrag von den möglichen an­fal­lenden Gewinner­ge­büh­ren befreien zu las­sen. Details dazu finden Sie in unseren Aus­schrei­bungs­unterlagen.